Über dem Rathausplatz blüht jetzt wieder ein Maibaum, der in einer gemeinsamen Aktion des TVB-H und HWVB aufgestellt wurde.

Wasser ist ein kostbares Gut. Das wussten schon die Vorfahren aus Holte, die seinerzeit den Ziehbrunnen vor den Toren des Hofes Rüsse errichtet haben. Dass den Holtern auch heute noch die Wasserquelle am Herzen liegt, zeigte sich, als der Brunnen im Herbst 2021 von Unbekannten schwer beschädigt wurde. So war es Manfred Hickmann, der im HWVB auf eine Reparatur und Sanierung drängte.

Nun schon zum sechsten Mal legt der HWVB ein Blühfeld an, das in diesem Jahr erstmals die Straßenseite wechselt. Es sind genau 8900m², die sich unterhalb des Werscher Bergs (oberhalb der Hofanlage Meyer zu Stockum/Reisdorf) als ein aktiver Beitrag zum Bienen- und Insektenschutz präsentieren werden.

Irgendwie steht seit dem 20. März und somit seit vier Wochen der Begriff "Frühling" in unseren Kalendern. Doch die typischen Frühlingsbotschafter sind in diesem Jahr an Bissendorf wohl vorbeigezogen. Da tut es gut, sich über die Blühstreifen im Ort freuen zu können, die der Heimat- und Wanderverein bereits in 2019 in Zusammenarbeit mit der Gärtnerei Haucap und der Gemeinde Bissendorf gepflanzt hat.

Auch in diesem Jahr war es das smarte Miniaturmodell über die geplante Event-Schmiede in Natbergen, das die Gäste im Foyer des Bürgersaals zur Mitgliederversammlung empfing. In seiner Begrüßung versprach Uwe Bullerdiek den Anwesenden einen unterhaltsamen Verlauf nach einem umtriebigen Vereinsjahr und wandte sich dem bebilderten Jahresrückblick zu.

Zunächst schien alles wie ein unscheinbarer Termin an einem dunklen Samstagabend, an dem dann noch Dauerregen einsetzte. Doch dann trafen sich ca. 20 Steinkauzfans vor dem Feuerwehrhaus in Ellerbeck, die nur eines im Visier hatten...